1. Kongress der Teilhabeforschung

26. bis 27. September 2019 in Berlin

Der Kongress ist ausgebucht, eine Anmeldung ist nur noch für Mitwirkende möglich.

Falls Sie nicht auf die Anmeldeseite weitergeleitet werden, kontaktieren Sie bitte
events [at] humboldt-innovation.de.

Eine Veranstaltung von:

Logos der Veranstalter Aktionsbündnis Teilhabeforschung und Humboldt-Universität zu Berlin

Aktionsbündnis Teilhabeforschung und Humboldt-Universität zu Berlin


Teilhabeforschung ist ein noch junges Forschungsfeld, das die Lebenslagen, Teilhabe und Partizipation von Menschen mit Behin­derungen zum Gegenstand hat. Der 1. Kongress der Teilhabe­forschung bringt Wissenschaftler_innen und an Teilhabe­forschung Interessierte zusammen, um Teilhabe­forschung als inter­disziplinäres Forschungs­programm zu profilieren.

 

Fragestellungen sind u.a.: Wie wird Teilhabe begrifflich gefasst? Wie wird Teilhabe untersucht? Welche Methoden eignen sich dafür? Welche Ergebnisse aus Projekten der Teilhabe­forschung gibt es bereits? In welcher Form sind Menschen mit Behinderungen aktiv an Teilhabe­forschung beteiligt?

 

In Hauptreferaten, Vortragsforen, Ideen- und Forschungs­werkstätten werden zu einem breiten Themen­spektrum Aspekte der Teilhabe­forschung vorgestellt und diskutiert.

 

Veranstalter sind das Aktionsbündnis Teilhabe­forschung (Mitglieder der Koordinierungs­gruppe: Andreas Bethke und Barbara Vieweg (Sprecherin) vom Deutschen Behinder­tenrat, Prof. Dr. Swantje Köbsell von der AG Disability Studies, Dr. Rolf Buschmann-Steinhage von der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitations­wissenschaften, Dr. Katrin Grüber vom Institut Mensch, Ethik und Wissen­schaft, Dr. Thorsten Hinz von den Fachverbänden für Menschen mit Behinderung) und die Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Markus Schäfers (Sprecher der Koordinierungs­gruppe, Hochschule Fulda), Prof. Dr. Gudrun Wansing (HU Berlin, Institut für Rehabilitations­wissenschaften)

 

Mitglieder des Programmkomitees: Prof. Dr. Jürgen Armbruster, Andreas Bethke, Dr. Rolf Buschmann-Steinhage, Prof. Dr. Henning Daßler, Dr. Susanne Dibbelt, Prof. Dr. Friedrich Dieckmann, Eileen Friesecke, Prof. Dr. Erik Farin-Glattacker, Dr. Katrin Grüber, Prof. Dr. Gisela Hermes, Dr. Thorsten Hinz, Dr. Lotte Habermann-Horstmeier, Prof. Dr. Swantje Köbsell, Prof. Dr. Katja Nebe, Prof. Dr. Mathilde Niehaus, Prof. Dr. Matthias Otten, Prof. Dr. Markus Schäfers, Prof. Dr. Sabine Schäper, Barbara Vieweg, Prof. Dr. Elisabeth Wacker, Prof. Dr. Anne Waldschmidt, Prof. Dr. Gudrun Wansing, Prof. Dr. Felix Welti

 

Gefördert wird die Tagung vom Bundes­ministerium für Arbeit und Soziales.